Dampfnudeln mit einer hausgmachten Vanillesauce

 

 

Zutaten für 6 Personen oder auch weniger…….

  • 1 Pfund Mehl
  • 4 Eier
  • 1 Hefe-Würfel
  • 200ml Milch
  • 50 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz

Zum Dämpfen

  • 1 Bräter mit Glasdeckel weil da kann man schön die Nudeln beobachten ob sie aufgehen.
  • 2 El. Butter
  • 40 gr. Zucker.
  • Milch ca. 1 cm. hoch in den Bräter füllen
  • Zubereitung…….

Die Milch lauwarm machen, Eier, Zucker und Hefe in die Milch geben und alles verrühren. In eine Schüssel das Mehl sieben und die Milch zugeben. Alles mit dem Knethaken kneten bis sich der Teig von der Schüssel löst. Nun die weiche Butter und Salz zugeben und nochmals alles 5 min. kneten. Ein Tuch auf die Schüssel legen und ca. 1 Std. gehen lassen.
Nach einer Stunde den Teig aus der Schüssel nehmen und auf der Arbeitsplatte nochmals mit der Hand kneten. Danach kleine Kugeln formen bis der Teig auf gebraucht ist. Die Hefe Kugeln nochmals abdecken und eine halbe Stunde gehen lassen.
In der Zwischenzeit in einem Bräter die Milch ca. 1cm auffüllen, Butter und Zucker zugeben. Die Hefe Kugeln in die Milch legen und alles auf dem Herd aufkochen lassen. Nun den Glasdeckel auf den Bräter und die Temperatur zurück drehen. Der Deckel sollte gut verschlossen sein das kein Dampf entweicht. Wenn die Milch verkocht ist und es knistert, werden die Dampfnudeln von unten braun. Dann sind die Nudeln auch fertig, das dauert meist 15-20min. Den Deckel vorher nicht öffnen sonst fallen die Dampfnudeln zam.

Anrichten……

Die Dampfnudeln auf einen tiefen Teller geben und eine hausgemachte Vanille-S0ß zugeben.

Viel Spaß damit.

Hausgemachte Kartoffelsuppe, dazu geröstetes Weißbrot mit gebratenen Pilzen

 

 

 

Zutaten für 4 Personen……

  • 500gr. gewürfelte Kartoffeln
  • 2 Karotten gewürfelt
  • 1 Stange Lauch gewürfelt
  • ¼ Sellerie gewürfelt
  • 1 Zwiebel und Knoblauch gewürfelt
  • 1 Bund Petersilie geschnitten
  • Salz, Pfeffer, geräucherter Paprika
  • Olivenöl zum anbraten.

Zubereitung…..

Olivenöl in einem Topf erhitzen, die geschnittene Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen. Kartoffeln, Karotten und Sellerie zugeben und auch etwas mit anschwitzen. Den Lauch mit zugeben, alles verrühren und mit einer Gemüsebrühe ( Ich hab die aus den Schalen gemacht. Die geschälten Gemüseschalen 10 min. in Salzwasser köcheln lassen) angießen, sollte ca. ½ Ltr. sein. Alles köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind. Die Suppe mit dem Mixer kurz mixen so das noch Stücke in der Suppe sind.
Wenn die Suppe zu dick ist, einfach noch Gemüsebrühe oder Wasser an gießen.
Würzen, mit Salz, Pfeffer, geräucherter Paprika (sollte man immer im Haus haben) und der geschnittenen Petersilie.

Für das Pilzbrot. Einfach ein Weißbrot toasten und die Pilze auf dem Brot verteilen.
Die Pilze klein schneiden und in etwas Butter anbraten bis sie braun sind. Würzen mit Salz, Pfeffer, geschnittener Petersilie. Man kann die Pilze auch mit Speck und Zwiebeln anschwitzen. Schmeckt auch gut.

Anrichten……

Die fertige Kartoffelsuppe in einen tiefen Teller oder Weck Glas geben und das geröstete Brot mit Pilzen dazu geben. Es schmecken aber auch Wiener Würstl dazu.

Viel Spaß damit.