gefüllte Canelloni
Pfannkuchenteig:
150 g Mehl
Salz
250 ml Milch
2 Eier
Butterschmalz zum Backen

Zubereitung:
Für den Pfannkuchen die Eier und die Milch verquirlen.
Salz und Mehl zugeben und die Zutaten zu einem nicht zu
dicken Teig verquirlen.
Falls der Teig doch noch zu dick ist, einfach einen Schuss
Milch zugeben.
In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und den fertigen
Teig nach und nach ausbacken. Bitte nicht zu dick
ausbacken.
Die fertigen Pfannkuchen ausbreiten und kalt werden
lassen. Die Pfannkuchen mit 2 Löffel Hackfleischsoße
oder Spinat-Ricotta bestreichen, 1 cm Rand frei lassen.
Den Pfannkuchen an den Rändern links und rechts etwas
einklappen und wie eine Roulade zusammenrollen bis der
Pfannkuchen aufgebraucht ist.
In eine Auflaufform 1 cm dick das Tomatensugo füllen
und die Cannelloni drauflegen.
Mit reichlich Parmesan bestreuen und bei 170°C Ober-
Unterhitze für 15 Min. in den Backofen schieben. Wenn
der Parmesan noch nicht braun ist, einfach kurz auf
Grillen stellen bis der Parmesan eine braune Kruste hat.
Das ist ein Rezept das man gut vorbereiten kann.
Dazu passt ein Rucola Salat.
Mir schmecken die Cannelloni kalt fast besser wie warm.