Kartoffel-Focaccia

Ein Rezept von meiner Ur-Nonna aus Sizilien.

Zutaten für 6-8 Personen

  • 400 gr. gekochte und durchgedrückte Kartoffeln.
  • 500 gr. Mehl
  • 50 gr. Olivenöl
  • 300ml. Lauwarme Milch
  • 1 Baggerl Hefe
  • 2 Zehen Knoblauch gewürfelt.
  • Salz
  • 2 El. frische gehackte Kräuter (Rosmarin, Thymian, Oregano)

Zubereitung……..

In die lauwarme Milch die Hefe geben, alles verrühren und 2 Minuten stehen lassen. Die durchgedrückten kalten Kartoffel (kann man am besten am Vortag machen) in eine Schüssel geben, Olivenöl, Knoblauch, Salz Kräuter zugeben und alles vermengen. Man auch noch getrocknete Tomaten oder geriebenen Parmesan untermischen.
Das Mehl zu dem Teig sieben, alles vermengen und ggf. nochmals nachwürzen. Auf die Schüssel ein Tuch geben und an einem warmen Ort stellen bis der Teig das doppelte Volumen hat.
Ist der Teig aufgegangen, die fertige Kartoffel-Focaccia auf ein Blech mit Backpapier verteilen und bei 200 Grad Ober-Unterhitze 25min. Backen.

Anrichten…….

Auf einen Teller geben. Dazu passt perfekt ein gegrillte Hähnchen oder geschmortes Lamm
Geil schmeckt es auch einfach nur zu einem Pesto oder zu Frühstück.

Viel Spaß damit.

Karotten-Gemüse, Speck, Zwiebel, frische Petersilie

Zutaten für 4 Personen……..

  • 500gr. Karotten in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Zehe Knoblauch gewürfelt
  • 1 Handvoll Petersilie geschnitten
  • 2 El. Mehl
  • 250gr. Gemüsebrühe
  • 1 Schuss Weißwein zum ablöschen      
  • Zubereitung……..

Öl in einem Topf erhitzen, Speck, Zwiebeln, Knoblauch zugeben und alles anschwitzen bis alles Farbe genommen hat. Die geschnitten Karotten zugeben, alles verrühren und mit 125 ml. Brühe angießen bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Dann sind die Karotten auch fast fertig. Das Mehl zugeben, alles verrühren und mit Weißwein und 125 ml Brühe ablöschen. Nun alles verrühren bis ein sämiges Gemüse entsteht. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
Zum Schluss die gehackte Petersilie unterheben.

Anrichten……..

Das fertige Karotten-Gemüse in ein Glas geben.
Dazu passt perfekt eine Bulette, Fisch (im mom. Skrei) oder ein Stück gegrillter Schweinehals.

Viel Spaß damit

Italienischer-Tomaten-Brot-Salat

 

Zutaten für 4 Personen…….

  • 300 gr. Weißbrot oder Landbrot
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 300 gr. halbierte Cherry-Tomaten
  • 100 gr. Schwarze Oliven
  • 3 El. Kapernäpfel oder soviel man mag
  • 1 Prise Oregano, im Sommer sollte man frischen aus dem Garten nehmen
  • 8El. Olivenöl
  • und Ja es kommt kein Balsamico dazu
  • Salz zum abschmecken

Zubereitung…..

Das Weißbrot (keinen Toast) in Scheiben schneiden und bei 60 Grad im Backofen trocknen so das es hart wird wie ein Zwieback. Man kann es aber auch in den Toaster geben. Ich habe es im Backofen gemacht. Wenn das Brot trocken ist mit Knoblauch einreiben, gibt nochmal einen guten Geschmack.
In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren und in eine Schüssel geben. Die Oliven, Kapernäpfel, Kräuter und Olivenöl zugeben und alles vermengen. Das fertige getrocknete Weißbrot in Mund-gerächte Stücke brechen und unter die halbierten Tomaten mengen. Mit Salz abschmecken und 10 min. stehen lassen.

Anrichten……

Auf einem tiefen Teller anrichten. Man kann einen gebratenen Fisch dazu geben oder man nimmt den Salat zu Nudeln in allen Variationen
Viel Spaß damit.

Paprikagemüse aus dem Ofen

Paprikagemüse aus dem Ofen mit roten Zwiebeln (geben eine schöne Süße ab) und Champignondscf2065s.

Zutaten für 4 Personen…….

  • 3 Paprika (in ¼ geschnitten)
  • 3 rote Zwiebeln (in ¼ geschnitten)
  • 6 Champignons, man kann auch mehr nehmen (halbieren)
  • 2 geschnittene Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl
  • Rosmarin, aber Petersilie geht auch.

Zubereitung……

Die geschnittenen Sachen alle zusammen mit den Gewürzen und dem Olivenöl in eine Auflaufform geben. Alles vermischen und bei 160 Grad (Ober-Unter-Hitze) in den vorgeheizten Backofen und ca. eine ½ Std. im Backofen lassen bis das Gemüse fertig ist. Alles sollte noch schön knackig sein.

Anrichten………

Auf einen tiefen Teller anrichten, macht mehr her.
Das Gemüse schmeckt solo, aber auch mit einem Stück Fisch oder Fleisch.
Viel Spaß dabei.

Rosmarinkartoffeln Freestyle

dscf1972

Rosmarinkartoffeln Freestyle

Zutaten für 4 Personen…….

  • 1Kg. kleine Kartoffeln (gewaschen, halbiert und mit Schale)
  • grobes Meersalz
  • grober schwarzer Pfeffer
  • 3 kleine Zwiebeln in geviertelt
  • 2 Zehen Knoblauch geschnitten
  • Rosmarin soviel man mag
  • Olivenöl

Zubereitung……

Die geviertelten Kartoffeln in einen Feuerfeste Form geben, Zwiebeln, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Rosmarin und Olivenöl zugeben und alles vermischen und bei 160 Grad für ca. 1Std. In den Backofen geben. Sollte die Kartoffeln noch nicht fertig sein, einfach länger im Backofen lassen. Dazu passt perfekt ein Dip aus Skyr (isländischer Joghurt) Salz, Pfeffer, Knoblauch und geschnittener Petersilie.

Balsamico-Linsen mit frischer Petersilie

Zutaten für 4 Personen…..

  • 250gr. Belugalinsen (auf die Packung achten ob die Linsen über Nacht eingeweicht werden müssen.) Solange kochen wie auf der Packung steht und nie Salzen sonst werden die Linsen nicht weich.
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 1 gewürfelte Zehe Knoblauch
  • 100.ml Brühe
  • Salz, Pfeffer
    Balsamico-Essig
  • Öl
  • frische gehackte Petersilie

Zubereitung…….

Das Öl erhitzen, die Zwiebel und Knoblauch zugeben und ohne Farbe an schwitzen. Die gekochten Linsen zugeben und kurz mit dünsten. Die Brühe und Essig (soviel man mag) zugeben alles alles aufkochen lassen und noch 15min. Ziehen lassen bis die Linsen weich sind. Wenn die Linsen fertig sind mit Salz, Pfeffer und die Petersilie zugeben, probieren ob noch Balsamico dazu muss. Wenn nicht sind Balsamico-Linsen fertig.

Viel Spaß damit

Hausgemachte Semmelködel

Semmelknödel…..

Zutaten……für 6 Personen

  • 8 geschnittene Semmeln (Brötchen)
  • 3 Eier
  • ½ Ltr. Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie, Semmelbrösel,
  • Zubereitung

Die Milch aufkochen und über die geschnittenen Semmeln geben und einweichen lassen. Mit der Hand vermischen und die Eier, Salz, Pfeffer, Muskat und frische Petersilie zugeben und nochmals mischen. Wenn die Masse zu weich ist einfach Semmelbrösel zugeben. Die Knödel abdrehen.

Aus der Masse Knödel abdrehen und in kochendes Salzwasser geben. Die Knödel einmal aufkochen bis diese oben schwimmen und danach 20min. ziehen lassen.

Dazu passt am besten ein Stück Braten ( Schwein, Kalb oder Rind)

Viel Spaß beim nach kochen…….

Hausgemachte Spätzle


Zutaten für 6 Personen….

  • 300 gr. Mehl
  • 7 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung…..

Die Eier in einer Schüssel aufschlagen die Gewürze und das Mehl zugeben,

(Tipp, am besten sieben, gibt den Spätzle mehr Volumen) nun den Spätzle Teig mit dem Kochlöffel verrühren und diesen solange mit dem Kochlöffel schlagen bis er blasen  schmeißt. Wenn der Teig fertig ist eine Std. ruhen lassen.

Wasser aufkochen Salz zugeben, nun den Teig mit der Spätzle Reibe oder Presse in das heiße Wasser geben .die Nudeln aufkochen und im kalten Wasser abschrecken.

Butter in eine Pfanne geben, die Spätzle zu geben und an schwenken.

Viel Spaß beim nachkochen

Bulgur

img-20160628-wa0003gebratener Bulugur mit einem Winter-Skrei

Zutaten für den Bulgur……

  • 1 Tasse Bulgur
  • 2 Tassen heißes Wasser
  • 2 El. Olivenöl
  • 1 gewürfelte Zucchini
  • 3 gewürfelte Tomaten
  • 1 gewürfelte Paprikaschote
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Curry, gemahlenen Kreuzkümmel

Zubereitung …….

Den Bulgur und das heiße Wasser in eine Schüssel geben und 15min quellen lassen.
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Paprika, Knoblauch, Zucchini leicht anbraten so das Gemüse schön knackig bleibt. Jetzt den aufgequollenen Bulgur zugeben und etwas anbraten. Würzen mit Salz, Pfeffer, Curry und den Kreuzkümmel von www.spicebar.de

Zum Schluss die Tomaten mit untermischen so das die auch noch knackig bleiben.

Anrichten auf einem Teller. Dazu schmeckt gebratener Lachs, aber der Bulgur schmeckt auch blank wie er ist .

Viel Spaß damit….