Maishendl gebraten, Bratkartoffel-Spargel-Pü, gedünstete Schalotten

Maishendl gebraten, Bratkartoffel-Spargel-Pü, gedünstete Schalotten

Zutaten für 4 Personen…….

  • 1 Maishendl ca. 1400 gr. (es geht aber auch ein normales Hendel) aber eines vom Markt kaufen.
  • 400gr. geschälte kleine Kartoffeln
  • 200gr. geschälte Schalotten
  • 200gr. Spargel in kleine Stücke schneiden und in etwas Butter in einer Pfanne anbraten
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 3 Zehen Knoblauch
  • Rosmarin, Thymian, Petersilie, Oregano.

Zubereitung……..

Das Hendl säubern und waschen, mit Olivenöl einmassieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Kräuter und Knoblauchzehen in den Bauch geben und mit einem Zahnstocher verschließen. Alles für 3 St. oder über Nacht in den Kühlschrank geben. (Dann kann sich der Geschmack der Kräuter besser im Fleisch verteilen).
Die kleinen Kartoffel und Schalotten Salzen, in eine Form geben und bei 200gr. Bei Ober-Unterhitze in den Backofen geben. Das Hendl auf ein Gitter le

gen so das der Saft in die Kartoffeln läuft und diese bräunen. Ist das Hendl braun wird es auf den Rücken gelegt so das die Brüste auch noch farbe bekommen. Das dauert ca. 1,5 Stunden. Das Hendl ist fertig vom Brustknochen lösen lässt. Das Hendl auslösen, auf eine Platte geben und bei 80 Grad warmstellen.
Die gebratenen Kartoffeln in einen Topf geben. Grob zerdrücken, mit etwas Milch angießen, würzen und ein Stück Butter verrühren. Zum Schluss den gebratenen Grünen Spargel unterheben.
Das fertige Hendl im Backofen grillen so das die Haut schön kross wird.

Anrichten……

Das Bratkartoffel-Spargel-Pü auf einen Teller geben, das Fleisch darauf verteilen. Die gebratenen Schalotten und etwas Sauce auch verteilen.

Viel Spaß damit

Kross gebratene Hähnchenbrust, Spitzpaprika, Champignons und Polenta

 

Zutaten für 2 Personen………

  • 2 Hähnchenbrüste
  • 4 Spitzpaprika (halbiert, gewaschen)
  • 250gr. Pilze
  • 1 Zehe Knoblauch
  • frische Petersilie
  • Olivenöl zum anbraten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung……..

Den halbierten Paprika in einer Pfanne anbraten bis diese eine braune Farbe bekommen. In ein Gefäß geben und im Backofen bei 80 Grad warm halten.
In der gleichen Pfanne die Champignons braun anbraten, würzen und den Knoblauch bzw. Petersilie zugeben. Alle vermischen
und zum Spitzpaprika in den Ofen legen.
Die Hähnchenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Hautseite scharf anbraten, dann die Brüste wenden und ebenfalls braun anbraten.

Sind die Brüste von allen Seiten angebraten, diese nun zu dem Spitzpaprika und Champignons legen und 10min. ziehen lassen so das die Brüste im Kern durchgebraten sind.
Nach 10min. die Hähnchenbrüste nochmals in einer Pfanne auf der Hautseite nach braten so das die Brüste kross werden.

Anrichten…..

Auf einem Teller den gegrillten Spitzpaprika und die gebratenen Champignons legen. Die Hähnchenbrüste in Streifen schneiden und auf den Spitzpaprika legen.
Dazu passt perfekt eine Polenta mit etwas Parmesan verfeinert.

Viel Spaß damit.

Gebratene Hähnchenbrust auf Kartoffelwürfel, Granatapfelkerne und selbstgemachten Hummus

dscf1393

  • Zutaten für 2 Personen…….

  • 2 Hähnchenbrüste gewaschen, (wegen der Salmonellen)
  • Salz, Pfeffer, Curry, gemahlenen Kreuzkümmel.
  • Öl zum anbraten.
  • Kerne von einem Granatäpfel.

Zubereitung……

Die gewaschene Hähnchenbrust mit den Gewürzen einreiben und 2St. in den Kühlschrank geben. So können die Gewürze schön in das Fleisch einziehen.
Eine Pfanne mit Öl aufstellen und die Brust mit der Haut in die Pfanne legen und 5min. scharf anbraten so das die Haut schön kross wird. Die Hähnchenbrust wenden und auch 5 min.braun braten. Die Brüste in eine Auflaufform legen und für 10 min. bei 100 Grad in den Backofen geben, so das die Brüste gut durchgebraten werden.

Anrichten…….

Die gebratenen Kartoffelwürfel (muss ich ja nicht erklären wie die gehen) auf einen Teller geben. Die Hähnchenbrust aus dem Ofen nehmen, in Tranchen (Scheiben) schneiden und auf die Kartoffelwürfel legen.
Als Deko kann man noch Kerne vom Granatapfel nehmen.
Dazu passt das selbstgemachte Hummus.
Statt Kartoffelwürfel kann man auch einen Curry-Reis nehmen. Einfach mal testen, aber bitte die Hähnchenbrust
von einem Bauernhof in der Nähe holen. Ist etwas teurer aber auch besser.

Viel Spaß damit

Hähnchenbrust gebraten mit einer krossen Haut von der Brust und gebratenen Rettichwürfeln..

dscf1003

Zutaten…..

Für 2Personen….

  • 2Hähnchenbrüste (die Haut von der Brust abziehen oder vom Metzger machen lassen)
  • 1 Rettich würfeln
  • Salz, Pfeffer, 1 Zehe Knoblauch, Rosmarin, Zitronensaft,

Zubereitung…….

Die Brüste abwaschen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Hähnchenbrüste scharf von jeder Seite anbraten. Den Knoblauch, Rosmarin zugeben und 2 min. mitbraten . Danach alles zusammen in eine Bräter geben und bei 100 Grad in den Backofen schieben.

Nun die abgezogene Haut in die noch heiße Pfanne geben und kross braten.(Beim braten tritt das Fett aus und dadurch wird die Haut kross). Die kross-gebratene Haut aus der Pfanne nehmen und abtupfen.

In die gleiche Pfanne den gewürfelten Rettich geben und braun braten. Würzen mit Salz, Pfeffer und etwas Zitrone.

Anrichten……

Die gebratenen Rettich auf einen Teller geben und die Hähnchenbrust in Scheiben schneiden.Die krosse Haut auf das Fleisch geben.

Viel Spaß damit…..

 

Hähnchen Freestyle

P1020557Hähnchenkeulen -Freestyle

Zutaten für ca.6 Personen………

  • 10 Hähnchenkeulen
  • 5 Knoblauchzehen
  • 6 kleine geviertelte Zwiebeln
  • 300gr. geviertelte Champignons
  • 1 geschnittene Stange Lauch
  • Salz, Pfeffer,Paprika, Olivenöl

 

Zubereitung……

 

Alle Zutaten bis auf die Keulen in ein Reindl oder Bräter geben. Nun die Keulen waschen, mit Olivenöl einreiben, mit Salz, Pfeffer, Paprika, von allen Seiten würzen und mit der Hautseite auf die geschnittenen Gemüse legen. Eine halbe Tasse Wasser zugeben und bei 200 Grad bei Umluft in den Ofen in den vorgeheizten Backofen geben. Nach einer ¾ Stunde die Keulen wenden und auf der Hautseite fertigbraten. Wenn die Keulen fertig sind diese auf ein Blech geben und grillen bis diese braun sind. Das Zwiebel-Lauch-Champignon-Gemüse auf einen Teller geben und die Keulen draufgeben und noch etwas Bratensaft zugeben.

Viel Spaß beim nachkochen   

Brathähnchen italienische Art

hendl mit pürre1.jpg 2Hähnchen italienische Art…….

Zutaten für 4 Personen ….

  • 1 Frisches Brathähnchen ( Giggerl)
  • 1 Gemüsezwiebel geschnitten
  • 4 Zehen Knoblauch geschnitten
  • 5 Tomaten geschnitten
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • Olivenöl

 

Zubereitung…….

Das Giggerl waschen, danach die Keulen und Brüste trennen, mit Olivenöl einreiben (TIPP: Damit die Gewürze besser am Fleisch bleiben mit Salz, Pfeffer und Paprika einmassieren).

Nun die geschnittene Zwiebel, Knoblauch und Tomaten in ein Bratreindl geben. Das gewürzte Giggerl drauflegen und im vorgeheizten Backofen (180 Grad Umluft) ca. 1 STD im eigenen Saft schmoren. (TIPP: Kein Wasser zugeben, das Gemüse gibt genug Saft ab).

Wenn das Hendl fertig ist, aus der Reine nehmen und unterm Grill kross braten.

Das Zwiebel-Tomaten-Gemüse vllt. noch abschmecken.

Am besten passt da ein einfaches Baguette oder ein resches Bauernbrot dazu.

Viel Spaß beim nachkochen……..

Hähnchenroulade

P1080790

Hähnchenroulade mit verschiedenen Gemüsen und Polenta

 

Zutaten 2 Personen……

 

2 Hähnchenbrüste

4 Scheiben rohen Schinken

2 El. Tomatenmark und Parmesan.

Salz,Pfeffer und geräucherter Paprika von www.Spicebar.de

 

Zubereitung……

 

Die Brüste waschen und einen Schmetterlings schnitt machen (dh. eine Seite anschneiden bis fast zur Mitte aufschneiden und aufklappen. Das nennt man Schmetterlings schnitt.)

Das Fleisch in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Topf platt schlagen so das die Roulade schön dünn wird. Das dünne Fleisch aus dem Beutel nehmen mit Salz,Pfeffer und ger. Paprika würzen. Die Tomatenmark-Parmesanmischung auf der Roulade verteilen, den Schinken drauf legen und fest einrollen.

Die Roulade fest in Alufolie einwickeln und für 10min. in einem Topf mit heißem Wasser ziehen lassen. Die Roulade auspacken und auf allen Seiten anbraten.

In einer anderen Pfanne die Haut ohne Fett von beiden anbraten bis sie schön kross ist.

Die Roulade aufschneiden und auf einen Teller anrichten.

Dazu passt Gemüse, Polenta oder Kartoffelpü. Darauf kann man die krosse Haut geben und mit anrichten.

Viel Spaß damit……..