Zutaten für 2:

1 Hendl (nicht von der Stange,
sondern vom regionalen Metzger)
Salz, Pfeffer, edelsüßer Paprika
3 Zwiebeln geschält, in große
Würfel geschnitten
5 Kartoffeln schälen und vierteln
5 Zehen Knoblauch halbiert
1 Hand voll Cocktailtomaten
Thymian, Oregano
Olivenöl
100 ml

 

Zubereitung:
Das Hendl waschen und in grobe Stücke schneiden. Mit
etwas Olivenöl einreiben und mit Salz, Pfeffer und
Paprika würzen. Kann man auch schon 2 Stunden vorher
machen, dann ziehen die Gewürze besser ins Fleisch ein.
In die Tarteform die geschnittenen Kartoffeln, Zwiebeln,
Knoblauch, Tomaten und Gewürze geben. Nochmals mit
etwas Salz und Pfeffer würzen.
Alles vermengen und die geschnittenen Hendlteile nun
ebenfalls in die Tarteform legen.
Mit Brühe angießen und alles bei 160°C Ober-Unter-
Hitze in den Backofen geben.
Normal braucht man nichts mehr nachgießen. Das Hendl
gibt genug Saft ab, sodass sich die Beilagen damit vollsaugen
können.
Wenn das Hendl fertig ist könnt ihr den Ofen noch auf
grillen stellen, damit die Hendlhaut schön kross wird.