Zwetschgenknödel

Zutaten für ca.4 Personen oder auch weniger….

  • 1kg. gekochte, geschälte und durchgedrückte Kartoffeln. Am besten am Vortag machen.
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 200gr. Kartoffelstärke zu Bindung.
  • Zwetschgen entsteint und ggf. mit eine Würfelzucker füllen
  • 200gr. Butter
  • Semmelbrösel (natürlich selbst machen)
  • 150gr. Zimt-Zucker
    Werden so 10-12 Stück je nach Größe der Bratzn (Hände).

Zubereitung……

Die durchgedrückten Kartoffeln würzen, die Eier zugeben und alles vermischen so das ein Teig entsteht. Da er bestimmt nicht die Bindung hat sollte man Mehl oder Kartoffelstärke zugeben. Nun etwas Teig in Hand nehmen und daraus einen Taler machen und eine Zwetschge legen. Erst einen Probeknödel machen ob der Teig ok. Ist.
Heißes Wasser aufstellen und aufkochen lassen. Einen Probeknödel ins Kochwasser geben, aufkochen lassenund. den Knödel 20min. ziehen lassen. Wenn er passt ist alles ok. Ist er zu weich noch etwas Kartoffelmehl zugeben. Nun die restlichen Zwetschgen mit dem Kartoffelteig umhüllen und einen Knödel formen. Das alles wiederholen bis alle Zutaten aufgebraucht sind.
Alle Knödel kochen und in der zwischen zeit einer Pfanne süße Semmelbrösel machen. Butter zergehen lassen, anschließend Zucker, Semmelbrösel zugeben und alles schön braun werden lassen. Zum Schluss noch Zimt zugeben das bring noch den besseren Geschmack.
Zum Schluss die fertigen Zwetschgenknödel in die Pfanne geben und drehen so das die Knödel mit Brösel umhüllt sind.

Anrichten……

Die Knödel in einem tiefen Teller anrichten. Dazu passt auch eine Vanillesauce oder auch nix.

Viel Spaß damit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.