Verschiedene Praktikas

Ich habe in letzter Zeit bei verschiedenen Köchen ein Praktikum über ein paar Tage machen dürfen.

Bei  Ludwig Maurer  https://www.ludwigmaurer.com/stoi/

Bei Marinus Falter https://www.falter-hotel.de/

Beim Marinus war es ein 4 Tage Praktikum zum 50 bestehn des Hotels. Er lud sich Gastköche wie ein wie:

Ludwig Maurer : Koch, Buchautor, Landwirt, Buchautor, Caterer

Wolfgang Müller : 2 Sterne Koch, Metzger, Buchautor, Meat Chef,

Michael Riedl

Stefan Marquard : https://www.stefanmarquard.de/

Küchen Punk, 1 Sterne Koch, Buchautor, Metzger,

 

Bei  Sebastian Völkl : Küchenchef, Caterer, Ausbilder,

  https://www.jedermann-strasskirchen.de/DasJedermann

 

Bei  Stefan Kögelmaier: Metzgermeister, Fleisch-Sommelier, Caterer

: https://essfrequenz.de/

Frankfurter Preis 2017

Höchste deutsche Auszeichnung für Gemeinschaftsverpflegung.

 

Danke das ich bei euch ein paar Tage  reinschaun durfte.

 

saure Zipfel

Zweierlei Zubereitungen von sauren Zipfeln

Zutaten für 4 Personen, saure Zipfel im Essigsud

  • 4 Paar Schweinswürstl am besten Roh (die Würstl geben Geschmack ab)
  • 2 Gemüsezwiebeln in Scheiben geschnitten
  • 1 geschälte Karotte in feine Würfel geschnitten
  • 2 Lauchzwiebeln fein geschnitten
  • ¾ Ltr. Wasser
  • 100ml. Essig 5%
  • Senfkörner, Nelken, Lorbeer soviel man mag
  • 1 Scheibe Zitrone
  • Salz, Zucker

Zubereitung……

Wasser, Essig, Gewürze, Salz und Zucker e

inmal aufkochen. Einmal probieren ob der Sud passt. Die geschnittenen Zwiebeln, Karotten, Lauchzwiebel in den Sud geben, aufkochen und 5min ziehen lassen. Die rohen Schweinswürstl zugeben und 10min. ziehen lassen.
Sind die Würstl gar, den Sud vllt. nachwürzen.

Anrichten……

Die Würstl auf einen Teller geben, die Zwiebeln verteilen und mit dem Sud begießen.
Dazu schmeckt am besten ein Bauernbrot.

Zutaten für 4 Personen, saure Zipfel mit Soße

Zutaten für die Einbrenne

  • 100ml. Öl
  • 2El. Mehl
  • Sud zum aufgießen. Einen Sud zubereiten wie oben beschrieben.
  • 4 paar rohe Schweinswürstl.

Zubereitung….

Das Öl in einem Topf erhitzen und das Mehl zugeben. Eine Einbrenne machen (sollte ein wenig Farbe haben) und mit dem

fertigen Sud angießen (ohne Zwiebeln, Karotten und Gewürze). Alles verrühren und zu einer Soße köcheln lassen. Ist die Soße noch zu dick, einfach noch etwas Sud zugeben. Ist der Sud fertig gibt man die rohen Würstl in die Soße und lässt sie 10min. ziehen. Sind die Würstl fertig gibt man die Zwiebeln, Karotten und Lauchzwiebel dazu und lässt alles

nochmal 5 min. ziehen.

Anrichten…….

Die Schweinswürstl auf einen Teller geben und mit der Soße übergießen.
Dazu passt auch ein Bauernbrot

Viel Spaß damit.