Zutaten für 4:
1 Ochsenschwanz ausgelöst, selbst
machen oder vom MDV
200 g Kalbsbrät
3 El Sahne
4 getrocknete Tomaten in Würfel geschnitten
Weißbrotwürfel von 2 Toastscheiben
Salz, Pfeffer,
etwas geschnittene Petersilie

Zubereitung:
Den ausgelösten Ochsenschwanz mit Salz, Pfeffer würzen.
Das Dünne vom Schwanzende einklappen, so dass es eine
gleichmäßige Rolle gibt.
Das Brät mit Salz und Pfeffer würzen, 3 EL Sahne,
gewürfelte getrocknete Tomaten, Weißbrotwürfel und
Petersilie zugeben. Alles verrühren und eine halbe Stunde
ziehen lassen.

Das angemachte Brät dünn auf dem
Ochsenschwanz verteilen. Das Fleisch zusammen rollen.
Mit einem Bindfaden oder Zahnstocher verschließen, so
dass nichts mehr ausläuft.
Den fertigen Ochsenschwanz würzen und in einem Bräter
von allen Seiten anbraten, danach das Fleisch aus dem
Bräter nehmen. Die Knochen vom Ochsenschwanz in den
Bräter geben und von alles Seiten anbraten. 4 Zwiebeln
gewürfelt zugeben und ebenfalls mit braten. Ist alles
schön braun, gießt man mit einer braunen
Grundsauce siehe Seite 89 auf und gibt den Bräter
für ca. 3 Stunden in den Backofen (Ober-Unterhitze, bei
150 °C). Immer wieder angießen, dass immer genügend
Sauce im Bräter ist.
Den fertigen Ochsenschwanz aus dem Ofen nehmen und
warm stellen. Die Sauce abgießen, mit Salz und Pfeffer
würzen, ggf. noch etwas andicken.
Dazu passt eine selbstgemachte Polenta.