Zutaten für 4:
500 g festkochende Kartoffel
150 g Mehl
2 Eier
1 Prise Salz
50 g zerlassene Butter
6 Äpfel entkernt und blättrig geschnitten Mandelblätter
Die Rosinen kann man auch in Rum einlegen
Zimt-Zucker

Zubereitung:
Die Kartoffeln kochen, schälen und noch heiß durch eine
Kartoffelpresse drücken. Die Kartoffelmasse abkühlen
lassen, danach Salz, Mehl und Eier zugeben und alles zu
einem Teig kneten.
Die blättrig geschnitten Äpfel kurz in einer Pfanne mit
Butter und Zimt-Zucker etwas anschwitzen. Dann
Mandelblätter und Rosinen zugeben und 5 Min.
mitbraten. Die Pfanne mit den Äpfeln vom Herd nehmen
und abkühlen lassen.
Den kalten Kartoffelteig in 5-6 Stücke schneiden. Diese in
Quadrate ausrollen und mit der kalten Apfelmischung
füllen. Beim einrollen die Seiten einschlagen, damit die
Apfelmasse nicht auslaufen kann.
Die fertigen Kartoffeltaschen in ein Reindl mit der
zerlassenen Butter geben und im Backofen bei Ober-
Unterhitze auf 170°C ca. 50 Min. backen.
Die Maultaschen soll oben und unten resch und braun
sein.
Die Kartoffelmaultaschen auf einen Teller Anrichten und mit Zimt/Zucker beträuen.