Zwetschgennudeln

Zwetschgennudeln ein Rezept aus der Heimat……

Zutaten…… sollten ALLE Zimmertemperatur haben….

  • 500gr. Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 4El.Zucker
  • 2Eier
  • 250ml. Milch
  • Salz
  • 75gr. Butter
  • abgeriebe Zitronenschale
  • ca500gr. Zwetschgen entsteinen, würfeln und mit 1EL. Zucker vermischen.
  • jeweils 75gr. Zucker und zerlaufene Butter in einer Reine (Bräter) bereitstellen.

Zubereitung…….

Das gesiebte Mehl in eine Schüssel geben und eine Kuhle machen. Die Hefe in etwas lauwarmer Milch auflösen und indie Kuhle geben. Alles zudecken und 20min. an einen warmen Ort stellen.

Danach die restlichen Zutaten zugeben und

mit einen Quirl mit Spiralen 5min. Kneten bis der Teig blasen wirft, danach nochmals 5min mit der Hand kneten. Den fertigen Teig nochmal 15min zudecken und gehen lassen.

Aus dem Teig kleine Kugeln abdrehen und jede mit 1EL.gewürfelten Zwetschgen füllen. Die gefüllten Zwetschgenknödel in die Reine (Bräter) geben bis der Teig aufgebraucht ist.

Nochmals zudecken und 15. min gehen lassen.

Nun die Reine (Bräter) bei 175Grad (Ober-Unterhitze) in den vorgewärmten 30.Minuten backen.

Wenn noch Zwetschgen über sind einfach noch zu den Nudeln geben.

Es passt auch geil eine Vanillesauce dazu. Aber auch wenn sie kalt sind zum Kaffee .

Viel Spaß damit

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.