Gefüllter Ochsenschwanz

Gefüllter Ochsenschwanz, Polenta, Schmorgurken,

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Ochsenschwanz ausgelöst, selbst machen oder vom MDV.
  • 200gr. Kalbsbrät
  • etwas Sahne
  • 4 getrocknete Tomaten in Würfel geschnitten
  • Weißbrotwürfel von 2 Toastscheiben
  • Salz, Pfeffer, etwas geschnittene Petersilie.

Zubereitung…….

Den ausgelösten Ochsenschwanz mit Salz und Pfeffer würzen und das dünne vom Schwanzende einklappen so das es eine gleichmäßige Rolle gibt.
Das Brät mit Salz und Pfeffer würzen, Sahne, gewürfelte getrocknete Tomaten, Weißbrotwürfel, Petersilie zugeben. Alles verrühren und eine halbe Stunde ziehen lassen. Das angemachte Brät in der Mitte des Ochsenschwanzes verteilen. Den Ochsenschwanz zu einer Rolle rollen. Mit eine Bindfaden oder Zahnstocher verschließen so das nichts mehr ausläuft.
Den fertigen Ochsenschwanz in einem Bräter von allen Seiten anbraten, danach das Fleisch aus dem Bräter nehmen. Die Kochen vom Ochsenschwanz in den Bräter geben und von alles Seiten anbraten. 4 Zwiebeln gewürfelt zugeben und ebenfalls mit braten. Ist alles schön braun gießt man mit einer Grundsauce auf und gibt den Bräte für ca. 3 Stunden in den Backofen (Ober-Unterhitze, bei 180 Grad) geben. Immer wieder angießen das immer genügend Sauce im Bräter ist.
Den fertigen Ochsenschwanz aus dem Ofen nehmen und warmstellen. Die Sauce abgießen, mit Salz und Pfeffer würzen, ggf. noch etwas andicken.

Anrichten………

Den Gefüllten Ochsenschwanz in Scheiben schneiden, auf einen Teller den Ochsenschwanz legen. Die Polenta, Schmorgurken und die Sauce zugeben.
Dazu schmecken aber auch Spätzle, Knödel oder Bandnudeln

Viel Spaß damit.

Flanksteak vom Rind

Flanksteak vom Rind, Franz. Erbsen, Miso-Majo, Kopfsalatcreme.

  • Zutaten für 2 Personen….1 Flanksteak vom MDV.
  • Salz, Pfeffer,
  • Öl zum anbraten.

Franz. Erbsen:

  • 500gr. Erbsen
  • 200gr. Kopfsalat in Streifen geschnitten
  • 150gr. Gekochten Schinken in Streifen geschnitten
  • Salz, Pfeffer

Miso-Majo:

  • 2 Eigelb
  • 200ml. Pflanzenöl
  • 1El. Misopaste

Kopfsalatcreme:

  • 1 Kopfsalat gewaschen und in Streifen geschnitten
  • 4 El. Olivenöl
  • 4EL. Weißweinessig
  • 6 El. Semmelbrösel
  • Salz, Zucker, Pfeffer.

Zubereitung:

Das Flanksteak

Franz. Erbsen:

Die Erbsen in Salzwasser kochen, in Eiswasser abschrecken.(Dann behalten die Erbsen die grüne Farbe)

Den Schinken in etwas Butter an braten, Erbsen zugeben und erhitzen. Würzen mit Salz, Pfeffer. Bevor man die Erbsen anrichtet noch den geschnittenen Salat unterheben und gleich auf den Teller geben. So bleibt der Salat noch etwas knackig. Das ist ein Rezept aus alten Zeiten. Ist einfach zu machen und ist mal ein anderes Gemüse.

Miso-Majo:

2 Eigelb (Bio Eier vom Bauer in der Nähe) in ein hohes Gefäß geben, mit dem Stabmixer cremig mixen und das Öl langsam in das Eigelb laufen lassen. (Nicht zu schnell sonst gerinnt die Majo). Ist die Majo cremig gibt man einen El. Miso-Paste zu und verrührt. Würzen muß man nicht, den die Miso-Paste in schon gewürzt.

Kopfsalatcreme:

Die Zutaten außer den Brösel in ein hohes Gefäß geben und mixen. Die Brösel Löffelweise zugeben bis es eine cremige Masse gibt. Ggf. nochmal würzen. Für 2 Std. im Kühlschrank ziehen lassen.

Anrichten……

Das Flank auf eine Teller geben, die französischen Erbsen, Miso-Majo, Kopfsalatcreme mit anrichten.

Viel Spaß dabei…

Kürbiskern-Stulle mit Flanksteak

Kürbiskern-Stulle mit einem Flanksteak vom Rind rückwärts gebraten, Pflücksalat, Tomatensalsa

 

Zutaten für 4 Personen…….

  • 1 Kg. Flanksteak (ist Teil des Bauchlappens von Rind) sollte man sich von Metzger fertig machen lassen.
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum anbraten.

Zubereitung…….

Das Flanksteak etwas 2 St. vorm braten aus dem Kühlschrank nehmen, so kann sich das Fleisch entspannen.

Eine ½ Std. vor dem braten das Flanksteak bei 55 Grad in den vorgewärmten Backofen geben. So hat das Fleisch wärme anzunehmen, das es im Kern auch warm wird.

Eine Pfanne mit Öl aufstellen, das Fleisch aus dem Backofen nehmen und von beiden Seiten 2 min. braun braten. Dann ist das Fleisch innen schön rosa und innen warm weil das Fleisch ist ja vorgewärmt worden.

Das fertige Fleisch aus der Pfanne nehmen, gegen die Faser

in 1 cm. dicke Scheiben (Tranchen) Scheiben schneiden. Mit groben Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Wenn man ein geiles Fleisch hat, (meines ist von www.Fleischerei-laschke.de ) braucht man es nicht marinieren, dann da geht der geile Fleischgeschmack verloren.

Dazu passt ein Paprikagemüse aus dem Ofen oder auch nur ein Salat.

Viel Spaß damit.

Gebratene Kalbsleber, Heiland-Liquer, Apfelwürfel, glasierten Zwiebeln und Kartoffelpü

 

Zutaten für 2 Personen………

  • 4 Scheiben Kalbsleber am besten vom Metzger schneiden lassen.
  • 2 Äpfel geschält und in Würfel geschnitten
  • Chili zum würzen
  • 1 Metzger-Zwiebel in streifen geschnitten.
  • 200 gr. Kartoffel geschält und in Würfel geschnitten.
  • 2cl. Heiland

Zubereitung……..

Die Kartoffeln in Salzwasser kochen bis sie weich sind, Milch, Salz, Pfeffer,Muskat zugeben und zu einer homogenen

Masse verarbeiten. Keinen Mixer nehmen sonst gib es Tapetenkleister. Zum Schluss noch einen Löffel Butter zugeben, nochmals verrühren und warm stellen.
Für die Apfelwürfel eine Pfanne mit Butter aufstellen und die Würfel braten bis diese weich sind. Mit etwas Chili würzen.
Für die Zwiebeln eine Pfanne aufstellen, Butter zugeben und die Zwiebelstreifen zugeben und diese solange braten bis diese weich und braun sind. (es sollen keine Röstzwiebel sein)
Die Kalbsleber in Mehl wenden und in einer heißen Pfanne mit Öl scharf von jeder Seite eine ½ Minute anbraten so das die Leber innen noch rosa ist. Wer diese teuere Leber lieber durchgebraten möchte der sollte dann eine Schweineleber nehmen die ist billiger.
Dazu sollte man eine Bratensauce nehmen. Die haben ja alle zuhause im Glas.

Die gebratene Leber auf einen Teller geben, das Kartoffelpü verteilen und die Äpfel bzw. die Zwiebeln anlegen. Zum Schluss noch etwas Bratensauce zugeben und noch einen schuß Heiland zugeben geben das gibt der Leber noch etwas malzigen Geschmack.

Viel Spaß damit …….    

Spaghetti, getrocknete Tomaten, Paprika, krossgebratene Ochsenfetzen und Parmesan

 

 

Zutaten für 2 Personen……

  • 300gr. gekochte Spaghetti
  • 1 gewürfelte Paprika
  • 100gr. getrocknete Tomaten (die Tomaten 1 Std. in Wasser einweichen) danach in Würfel schneiden.
  • 2 Zehen Knoblauch geschnitten
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • 150gr.Rinderfilet (es geht auch Schweinefilet) in Scheiben oder Streifen geschnitten.

Zubereitung…..

Die gewürfelten Paprika in Olivenöl 5min anbraten, den Knoblauch zugeben und ohne Farbe mit bräunen. Nun die noch warmen Nudeln zugeben (nicht abschrecken sonst wird die ganze Stärke mit weg gewaschen.)
Alles vermischen und zum Schluss die Tomatenwürfel mit unterheben. Wer es etwas saftiger möchte kann noch Nudelwasser zugeben.
Eine Panne mit Öl aufstellen und das Filet in das heiße Fett geben. 10 Sek. von jeder Seite anbraten und auf ein Trockentuch legen das das nicht mehr nachzieht. Dann bleibt es innen noch Rosa-gebraten.

Anrichten……

In einem tiefen die Nudeln anrichten, das Fleisch anlegen und mit Parmesan garnieren. Zum Schluss noch frischgemahlenen Pfeffer und Olivenöl über die Nudeln geben. Das vollendet das geile Gericht.

Viel Spaß damit.

Flank Steak vom Rind rückwärts gebraten……..

das

Zutaten für 4 Personen…….

  • 1 Kg. Flank Steak (ist Teil des Bauchlappens von Rind) sollte man sich von Metzger fertig machen lassen.
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum anbraten.

Zubereitung…….

Das Flanksteak etwas 2 St. vorm braten aus dem Kühlschrank nehmen, so kann sich das Fleisch entspannen.
Eine ½ Std. vor dem braten das Flanksteak bei 55 Grad in den vorgewärmten Backofen geben. So hat das Fleisch wärme anzunehmen, das es im Kern auch warm wird.
Eine Pfanne mit Öl aufstellen, das Fleisch aus dem Backofen nehmen und von beiden Seiten 2 min. braun braten. Dann ist das Fleisch innen schön rosa und innen warm weil das Fleisch ist ja vorgewärmt worden.

Anrichten……

Das fertige Fleisch aus der Pfanne nehmen, gegen die Faser
in 1 cm. dicke Scheiben (Tranchen) Scheiben schneiden und auf einen Teller geben, mit groben Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Wenn man ein geiles Fleisch hat, (meines ist von www.Fleischerei-laschke.de ) braucht man es nicht marinieren, dann da geht der geile Fleischgeschmack verloren.
Dazu passt ein Paprikagemüse aus dem Ofen oder auch nur ein Salat

Cool ist natürlich auch ein geröstetes Brot mit Pflücksalat dazu.

 

Viel Spaß damit.

Spaghetti in 20 min. (mit Paprika, getr. Tomaten, krossgebratene Ochsenfetzen und Parmesan)

 

Invalid Displayed Gallery

Zutaten für 2 Personen..

  • 300gr. gekochte Spaghetti
  • 1 gewürfelte Paprika
  • 100gr. getrocknete Tomaten (die Tomaten 1 Std. in Wasser einweichen) danach in Würfel schneiden.
  • 2 Zehen Knoblauch geschnitten
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • 150gr. Rinderfilet (es geht auch Schweinefilet) in Scheiben oder Streifen geschnitten.
  • Das Fleisch sollte gute Waren sein. Meines ist von der Fleischerei-Laschke

Zubereitung…..

Die gewürfelten Paprika in Olivenöl 5min anbraten, den Knoblauch zugeben und ohne Farbe mit bräunen. Nun die noch warmen Nudeln zugeben (nicht abschrecken sonst wird die ganze Stärke mit weg gewaschen.)
Alles vermischen und zum Schluss die Tomatenwürfel mit unterheben. Wer es etwas saftiger möchte kann noch Nudelwasser zugeben.
Eine Pfanne mit Öl aufstellen und das Filet in das heiße Fett geben. 10 Sek. von jeder Seite anbraten und auf ein Trockentuch legen damit das nicht mehr nachzieht. Dann bleibt es innen noch Rosa-gebraten.

Anrichten……

In einem tiefen Teller die Nudel anrichten, das Fleisch anlegen und mit Parmesan garnieren. Zum Schluss noch frisch gemahlenen Pfeffer und Olivenöl über die Nudeln geben. Das vollendet das geile Gericht.

Viel Spaß damit.

Rote Beete im Salzmantel mit einem gebratenen Stück Fleisch und Zitronenpü

Zutaten für 2 Personen…..

  • 8kleine Rote Beete gewaschen und mit Schale
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 Eiweiß
  • 400 gr. grobes oder feines Meersalz

Zubereitung……

Das Eiweiß mit dem Salz vermischen und ein Salzbett auf einem Backblech machen. Die Rote Beete auf dem Bett verteilen, den Knoblauch und Rosmarin zugeben. Die restliche Salzmasse über der Roten Beete verteilen so das alles verschlossen ist. Nun die rote Beete bei 190 Grad bei unterster Schiene 40 min. (vorheizen) backen. Nun die harte Salzkruste mit einem Messer und einem Hammer öffnen so da man an die weiche rote Beete ran kommt.  Die noch heiße Beete schälen und auf einem Teller anrichten.
Dazu passt ein Stück Fleisch natürlich von meinem Stamm-Metzger
www.Fleischerei-Lascke.de

Als Beilage gab es ein geiles Zironenpü.

Viel Spaß damit

Spargel in der Folie geschmort

Spargel in der Alufolie gedämpft…….

Zutaten…….spargel-1

  • 500gr geschälten Spargel
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft, Butter
  • Olivenöl

Zubereitung….

Die Alufolie ausbreiten und mit Olivenöl beträufeln, mit Salz, Pfeffer und Zucker betreuen. Nun den geschälten Spargel auf die Würzmischung legen und die Gewürzen mit dem Spargel vermischen. Zum Schluss Butterflocken auf den Spargel legen und Luftdicht verpacken. So bleibt der Dampf in der Folie und die Aromen können und den Spargel eispargel2nziehen.

Das Spargel Paket im Backofen bei (Ober-Unterhitze) 170 Grad ca. 20 min.spargel3 dämpfen.

Ist mal eine andere Variation. Man kann den Spargel auch schälen und in kleine Stücke schneiden und roh in einer Pfanne braten.

spargel4Viel Spaß damit….