fertiges Blaukraut

Zutaten:

1 Kopf Blaukraut, den Strunk wegschneiden und den Blaukrautkopf in dünne Streifen schneiden.
1El. Salz, Zucker und 5 EL. Essig zum geschnittenen Blaukraut geben. Mit den Händen kräftig durchdrücken bis etwas Saft aus dem Blaukraut läuft. Über Nacht in den Kühlschrank geben, dann nimmt das Blaukraut schon Geschmack an.


3 Lorbeerblätter
1TL. Senfkörner
1TL. Pfefferkörner
4 Nelken
4 Wachholderbeeren
1 Zwiebel und 1 Apfel geschnitten und grob würfeln.
Essig 5%

1EL. Butterschmalz, Ganz oder Entenschmalz zum anbraten.

Zubereitung:

 In einem Topf das Schmalz heiß werden lassen, den geschnittenen Apfel und Zwiebel zugeben. Alles ohne Farbe anschwitzen, das marinierte Blaukraut zugeben und alles verrühren.

Jetzt die Gewürze zugeben, am besten könnt Ihr die Gewürze in eine Teekugel geben. Dann kaut Ihr beim essen nicht auf den Gewürzen rum. Falls zu wenig Flüssigkeit im Blaukraut einfach einen schuss Brühe zugeben, Deckel drauf und ca 45min. simmern lassen. Ab und dann mal umrühren.

Nach 45min. das sollte das Blaukraut fertig sein. Die Gewürzkugel aus dem Blaukraut nehmen und probieren ob noch was fehlt. zb. Salz, Zucker oder noch ein schuss Essig.

Ich mag das fertige Blaukraut etwas sähmig und darum binde ich das Blaukraut immer mit etwas angerührter Kartoffelstärke.

Falls Ihr noch Ganz oder Entenschmalz hab gebt 1El. dazu, das gibt dem Blaukraut noch einen guten Geschmack und einen schönen Glanz. Nur so als kleiner Tipp.